Erfolgreicher Aktionstag und Fest!

Erfolgreicher Aktionstag und Fest!


Mit dem heutigen Tag hat die Kampagne Schwäbisch Gmünd für Solidarität und Vielfalt ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht. Die bunte Beteiligung verschiedener Organisatoren und Einzelpersonen zeigte: in Schwäbisch Gmünd ist Vielfalt und bürgerschaftliches Engagement lebendig und kraftvoll! Gemeinsam mit ca. 500 – 600 Besucher*innen setzten die Akteure der Kampagne den Tag über ein starkes Zeichen für Solidarität und Vielfalt und gegen Rechts! Redebeiträge von der Kampagne, vom AK Asyl, dem offenen politischen Treffen und der IG Metall sowie Musik von Emma Dressel, dem harmonischen Duo, Axel Nagel, Felix Schurr sowie Carina Deutscher und Calo Rapallo rundeten das Programm ab.

Wir sind überglücklich und stolz!

Knapp 50 Info-, Film- und Kulturveranstaltungen waren und sind das Herzstück dieser Kampagne. Hierfür möchten wir an dieser Stelle allen Organisator*innen herzlich danken! Genauso wie allen Organisationen, Vereinen, Gewerben und Einzelpersonen die diese Kampagne mit ihrem Namen unterstützt haben. Gerade in diesen Zeiten ist es leider nicht mehr selbstverständlich und dafür umso wichtiger Flagge zu zeigen und klar einzustehen gegen Rechts. Euer Wirken macht Mut!

Danke an:

Gasthaus Hirsch in Grossdeinbach, Schlupfloch, Esperanza, Kulturbetrieb Zappa, a.l.s.o, Ak Asyl, Bunter Hund, Kulturladen Mondschein W.i.d.B, Bella Theater,  Holzwerkstatt Edelwerk, Volkshochschule Schwäbisch Gmünd, Evangelische Kirchengemeinde Heubach, Brazil Kino GD, Budweiser Möbel und Türen GmbH, Gmünder Kunstverein.

Und Danke an alle die den Aktionstag und das Fest auf die Beine gestellt und sich mit Aktionen beteiligt haben:

Gasthaus Hirsch in Grossdeinbach, Jugendkulturinitiative Esperanza, a.l.s.o, AK Asyl, IG Metall GD, DGB Ostwürttemberg, Bunter Hund, Stadtjugendring, Offenes politische sTreffen GD,Schulsozialarbeit der Rauchbeinschule, Stamm Einhorn der Pfadfinderinnen und Pfadfinder, Ritterschaft zu Gmünd.

Sowie die Aktion der Asylstühle:

Diakonie, AK Asyl, Rauchbeinschule, Kulturladen Mondschein W.i.B, Berufsausbildungswerk, Weltcafe, Jugendhaus am Königsturm, a.l.s.o,  Stiftung Blindenheim und Stiftung Haus Lindenhof, Dank an die Musiker: Emma Dressel, das harmonische Duo, Carina Deutscher & Calo Rapallo, Axel nagel und Felix Schurr.

Und auch Danke an alle Einzelpersonen die mitgeholfen haben.

Wir haben heute zeigen können wie stark die Kraft der Solidarität und Vielfalt in Schwäbisch Gmünd in der Stadtgemeinschaft wirkt. Lasst uns daran anknüpfen und uns weiter dafür stark machen.

Schwäbisch Gmünd für Solidarität und Vielfalt – Deine Stimme gegen Rechts!